ver.di Aktion auf dem Marktplatz am 19.6.2019

Am 28.06.2019 fand im Rahmen eines einwöchigen Seminars von ver.di im Bildungszentrum Gladenbach mit dem Thema

„Öffentlichkeit herstellen – Aktionen vor Ort“

eine Aktion zur Situation auf dem Wohnungsmarkt statt. Schwerpunkt war die Darstellung der Sichtweise der finanziell Schwächeren der Gesellschaft. Sie sprachen klar aus, dass nicht die Flüchtlinge an dem Wohnungsnotstand für die Schwächeren verantwortlich seien. Nicht die Flüchtlinge haben die Verantwortung dafür, dass es an bezahlbarem Wohnraum fehlt. Dies ist allein der neoliberalen Politik geschuldet. Dadurch fehlen nicht nur Wohnungen auf dem sozialen Wohnungsmarkt, sondern generell bezahlbarer Wohnraum für den finanziell unteren und mittleren Bereich der Gesellschaft. Auch ein Genosse aus Emden war Teilnehmer an der Aktion. Weil meine Frau und ich zufällig auf dem Markplatz waren, haben wir sie unterstützt. Die Oberhessische Presse berichtete über die Aktion.

Mit roten Grüßen Peter

ver.di-Aktion für bezahlbaren Wohnraum – Foto: F-P B ©2019
ver.di-Aktion für bezahlbaren Wohnraum – Foto: F-P B ©2019